WILLKOMMEN BEI
SPORT FÜR DIE SEELE

Jetzt kennenlernen

Ausbildung


Neue Ausbildung zum  kassenanerkannten „Entspannungspädagogen“ in 2016!

Sie möchten das Wissen von Sport für die Seele Gründer Dirk Kubatzki erlernen und weitergeben? Hier ein Beispiel:

Der Blaukreuzdiakonieverein eröffnet neue Perspektiven in der Vereinsentwicklung – Ausbildung zum kassenanerkannten „Entspannungspädagogen“

sport-fuer-die-seele-ausbildung

Neue Chancen für Vereine, Übungsleiter und natürlich Vereinsmitglieder!

Vor dem Hintergrund, dass die Regierungskoalition laut Koalitionsvertrag noch in 2014 ein neues Präventionsgesetz verabschieden will, ist die hier vorgestellte neue Ausbildung eine gute Möglichkeit für die Vereine und Übungsleiter auch in diesem Bereich gut vorbereitet zu sein.

Inhaltlich wird es vorrangig um die anerkannten Methoden „Autogenes Training“ und „Progressive Muskelrelaxation“ nach Jacobson gehen.

Selbsterfahrung, wissenschaftliche Hintergründe, Methodik/Didaktik und die entsprechende Pädagogik werden beleuchtet. Jochen Beutler vom Blaukreuzdiakonieverein wird die Ausbildung leiten. Dirk Kubatzki, langjähriger BSNW-Referent und selber Entspannungspädagoge wird als Referent im Lehrteam sein.

Die Ausbildung wird im „Haus des Behindertensports“ in Winterberg-Langewiese stattfinden.

 

Termine: 20.-24.6.2016 und 4.-7.10.2016 insgesamt 160 UE einschl. Eigenarbeit.

Anmeldung

Bis Mitte Juni 2016.

Kosten für die Ausbildung

Für BRSNW-Mitglieder und Mitglieder anderer Berufsverbände: 800€, sonst 1050,00, zzgl. die Kosten für die Übernachtung und Verpflegung im Haus des Behindertensports (pro Ausbildungswoche 256,-€ im Einzelzimmer)

Der Blaukreuzdiakonieverein als Ausrichter nimmt NRW-Bildungscheck an! Auch Bildungs/Quali-Checks aus anderen Bundesländern werden angenommen.

Der Blaukreuzdiakonieverein als Ausrichter nimmt NRW-Bildungschecks und Prämiengutscheine an!
Auch Bildungs-/Quali-Checks aus anderen Bundesländern werden angenommen. Die Ausbildung ist klar abgegrenzt von den Strukturen des organisierten Sports und versteht sich als sinnvolle Ergänzung eines Vereinsportfolios

Die Ausbildung richtet sich an alle ÜbungsleiterInnen. Die Grundqualifikation als Sozialpäd./arbeiterIn, ErzieherIn, HeilerzieherIn, HeilpädagogIn, Pflegekraft mit 3-jähriger Ausbildung, PädagogIn, LehrerIn, also auch SportlehrerIn, Ärztin/Arzt, PsychologIn, Sportwissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Staatsexamen, Magister, Master, Bachelor), Sport- und Gymnastiklehrer, Physiotherapeuten / Krankengymnasten, Ergotherapeuten,Gesundheitspädagogen (Abschlüsse: Diplom,Magister, Master, Bachelor) ist allerdings für eine angestrebte Kassenanerkennung Voraussetzung.

Die Ausbildung beinhaltet die von den Krankenkassen geforderte Zusatzqualifikation für den vorab beschriebenen Personenkreis entsprechend § 20 SGB V (s. „GKV-Leitfaden Primärprävention“).

Nach erfolgreicher Teilnahme und bestandener Prüfung wird durch den Blaues Kreuz Diakonieverein e.V. eine Zertifizierung zum/zur „EntspannungspädagogIn incl. SeminarleiterInnenschein in AT und PMR“ ausgestellt.

Nach erfolgter Anerkennung durch die Krankenkassen können die SeminarleiterInnnen dann selber Kurse in AT & PMR anbieten und die TeilnehmerInnnen ihrer Kurse können bei den Kassen eine Kostenerstattung beantragen, die von den Kassen entspr. § 20 SGB V gewährt werden kann.

Im Rahmen der Gesundheitsförderung für sozial benachteiligte Menschen (z. B. ALG 1 u. 2 -, Sozialhilfe – oder Grundsicherungs-BezieherInnen) können kassenanerkannte AnbietererInnen von Kursen der Primärprävention dann auch bei den Kassen um eine Anerkennung als „geeignete Träger“ nachsuchen. Im Falle einer entsprechenden Anerkennung und dem Abschluss einer kassenartenübergreifenden Rahmenvereinbarung können der vorab beschriebenen Personengruppe der sozial benachteiligten Menschen dann kostenfreie Kurse nach § 20 Abs. 1 SGB V (und der jeweils aktuellen Version des „GKV Leitfadens Primärprävention“) angeboten werden. Die Kassen refinanzieren bei nachgewiesener Teilnahme dann ca. 80% der Kursgebühren an den Verein.

In die entsprechende Antragstellung wird während der Ausbildung eingeschult. (Es gibt aber keine Garantie, dass die Kassen mit einem Verein etc. solch eine Vereinbarung abschließen).

Anmeldungen an:

Schreiben Sie mir

Flyer Entspannung BRSNW_2016

Hier eine weitere aktuelle Ausbildung zum/zur Schlaf- und EntspannungstherapeutIn/PädagogIn für Erwachsene und Kinder, NEU: mit Schulung zur Antragstellung für kassenübergreifende Rahmenvereinbarung.